Potenziale

Unsere Potenziale sind die noch verborgenen Schätze an Fähigkeiten, Lebensbewältigungsoptionen und gleichzeitig dem Leben zugewandte, eigene Ressourcen. Werden sie erkannt und ausgebildet, vergrößert und vermehrt sich mein Lebens-Gestaltungsspielraum, meine Selbstwirksamkeit und die Liebe zu mir selbst.

Bei der „Potenzialentfaltung“begleite ich Dich professionell, die eigenen Potenziale zu entdecken, Zusammenhänge zu erkennen und neue Einstellungs-  Handlungs- und Verhaltensmöglichkeiten zu entwickeln.

Mit meinem Ansatz „Sozialberatung, Embodiment, Ressourcenfindung möchte ich Dir Mut machen, sich gerade in instabilen Zeiten mit der kreativen Kraft des Lebens zu verbünden.

Ein Potenzial ist etwas, was als Möglichkeit in uns angelegt ist, aber noch nicht als Merkmal ausgebildet ist. Deshalb ist es schwierig die angelegten Potenziale zu erkennen. Man kann sie ja noch nicht sehen, messen oder beobachten. Sie treten erst zutage, wenn sie irgendwann einmal tatsächlich zur Herausbildung bestimmter Strukturen und  Fähigkeiten genutzt werden. Wenn sie also zur Entfaltung gekommen sind.
(Gerald Hüther: „Etwas mehr Hirn, bitte“)

Potenzialität: „Die bloße Möglichkeit betreffend“, „Die Möglichkeit, die zur Wirklichkeit werden kann“. (Duden)

Menschliche Freiheit

Die Freiheit zu sehen und zu hören was im Moment wirklich da ist - anstatt das, was sein sollte, gewesen ist oder erst sein wird.
Die Freiheit, das auszusprechen, was ich wirklich fühle und denke - und nicht das, was von mir erwartet wird.
Die Freiheit, zu meinen Gefühlen zu stehen - und nicht etwas anderes vorzutäuschen.
Die Freiheit, in eigener Verantwortung Risiken einzugehen - anstatt immer nur auf „Nummer sicher zu gehen“ und nichts Neues zu wagen.
Die Freiheit, um das zu bitten, was ich brauche - anstatt immer erst auf Erlaubnis zu warten. (Nach Virginia Satir: Kommunikation, Selbstwert und Kongruenz)

Mutig sich selbst sein oder „ Zuerst kommt der Mut, dann das Glück“
Sei neugierig auf Dich! Es lohnt sich allemal! Sich selbst zu entdecken und um immer mehr die zu werden, die man ist!
Ich kann Dich begleiten.
Mein Ansatz: Sozialberatung - Ressourcenfindung - Embodiment ist dafür wie maßgeschneidert!

Die Sprache des Körpers

Bei der Embodiment - (deutsch etwa „Verkörperung“) Perspektive stehen die Vorgänge im psychischen System im engem Zusammenhang mit den Vorgängen im Körper.

Wenn Menschen denken, fühlen und handeln, ist der Körper immer mit im Spiel.

Körpersprache ist Ausdruck inneren Erlebens insofern eng verkoppelt mit Bedürfnissen, Motivation und Emotion.

Mit der Einbeziehung der Körpersprache gelingt es besser, heilsame Prozesse einzuleiten, Ressourcen zu aktivieren und auf Problemlösungen zu stoßen.

Bei meinem Ansatz "Sozialberatung - Ressourcenfindung - Embodiment", liegt mir sehr viel daran, mit Dir eine gesunde Selbstwahrnehmung, Achtsamkeit und Selbstbeobachtung für Dein Meisterwerk & Deinen besten Freund zu entwickeln - Deinen Körper.

Unabhängig von Gewicht und Alter.

Mitgefühl

Mitgefühl beginnt bei Selbstmitgefühl

Ein wesentlicher Teil von Selbstmitgefühl ist die Selbstfreundlichkeit.
Wir legen großen Wert darauf, dass wir freundlich sind gegenüber Freunden, Angehörigen und Nachbarn, die Probleme haben. Wenn wir einen Fehler machen oder Probleme haben, ist es sehr viel wahrscheinlicher, dass wir uns eine „Ohrfeige“ verpassen, statt uns selbst unterstützend unter die Arme zu greifen!
Selbstfreundlichkeit bedeutet, dass wir klar erkennen, in welchem Ausmaß wir uns durch unsere Selbstkritik, Schaden zufügen. Selbstbezogene Freundlichkeit fordert uns auf, unsere Schwächen und Bedürfnisse zu verstehen und ernstzunehmen, statt sie zu verdammen.

Selbstmitgefühl löst Hilfsbereitschaft mir selber gegenüber aus und lässt mich „aktiv“ mich selbst trösten, dazu gehört auch die Hand auszustrecken, um Hilfe zu bekommen.

Mein Ansatz: Sozialberatung - Ressourcenfindung - Embodiment, kann Dich bestärkend begleiten, um gut für dich selbst zu sorgen.

Grenzen

Was bedeutet „ Grenze“ für die eigene Persönlichkeit ?
Jede physische, kognitive und soziale Entwicklung der Persönlichkeit findet an einer GRENZE statt, die das Bisherige an das Neue anschließen lässt. Diese Entwicklung ist ein kontinuierlicher Individualisierungsprozess der schon vor der Geburt beginnt und über die gesamte Lebensspanne geht.
Gelingt es mir, dies vor Augen zu haben, kann ich auf Veränderungen und Herausforderungen innen wie außen bewusst agieren.

Ich kann meine Grenzen, je nach Situation, erweitern oder verstärken, doch braucht es sie in jedem Fall als sicheren Ausgangspunkt. Erst meine von mir selbst gesetzte, schützende Grenze erlaubt mir, mich aktiv neuen Herausforderungen und Problemen zu stellen. Dadurch kann ich wertschätzend und respektvoll mit mir und anderen sein.

Mein Ansatz: Sozialberatung - Ressourcenfindung - Embodiment, bietet Dir Raum, Dich mit Deiner persönlichen „Grenze-Vorstellung“ auseinandersetzen zu können.

Konflikte

Konflikt  = lat.: a) Widerstreit der Motive, Zwiespalt; b) Zusammenstoß, Streit

Inner-psychische Konflikte sowie äußere Konflikte werden in meinem Ansatz „Potenzialentfaltung“, nicht als negativ angesehen und zu vermeiden versucht.

Entwicklungen werden erst durch Konflikte angeregt.

Es geht in der Bewältigung von Konflikten zunächst um das Ertragen-Können von Konflikten, um das Lernen, Spannungen zwischen Widersprüchen, die nicht sofort wirklich lösbar sind, auszuhalten.

Für die „Potenzialentfaltung“ bedeuten die Herausforderungen, die einen Konflikt in sich bergen oder Konflikte erzeugen (innen wie außen) jedoch nicht nur etwas Auszuhaltendes, nein „grundsätzlich“ möchte ich diese als Entwicklungsmotoren ansehen, welche Möglichkeiten vermehren und vergrößern und solidarisches Miteinander verbessern = „Ressourcenfindung“

Gemeinsam forschen wir nach Deiner bewussten Konfliktbewältigungsstrategie.